Sekretäre Nr. 019-0338

Biedermeier Sekretär, wohl Franken um 1820

anfragen merken drucken

Auf niedrigen ebonisierten s-Beinen stehender Sekretär in Kirsche furniert, mit zweischübigem Kommodenunterbau und reichem Innenleben. Der Sekretär wird durch eine umlaufende schwarze Doppellinie optisch gegliedert. Ebonisierte und teilvergoldete Säulen mit Korinthischen Kapitellen flankieren das Schreibmöbel auf halber Höhe. Hinter der innenseitig ebenfalls ebonisierten Schreibplatte verbergen sich mehrere Schubladen sowie das rückseitig verspiegelte architektonisch gegliederte Tabernakelfach. Jenes ist herausziehbar und offenbart weitere kleine Geheimfächer. Den Abschluss bildet ein breiter Kopfschub und über dem profilierten ebonisiertem Gesims ein weiterer kleiner trapezförmiger Schub. Die Front zieren ebonisierte Schlüsselschilder. Der Sekretär wurde fachmännisch aufbereitet und handpoliert.

  • Herkunft:wohl Franken
  • Datiert:um 1820
  • Material:
  • Masse:
    HxBxT: 157,50 x 106,50 x 48 cm;
    (HxWxD: 62.0 x 41.9 x 18.9 inch)
  • Markierung:
  • Preis: Wir unterbreiten Ihnen gerne ein
    attraktives Angebot inkl. Transport