Highlights Nr. 015-0610

Seltene höfische Barock Kommode mit edlen Beschlägen, Bayreuth um 1770

anfragen merken drucken

Dreischübige Barock-Kommode aus der Zeit Elisabeth Friederike Sophie von Bayreuth. Die kurzen geschwungenen Dreikantfüße gehen über in eine breite, geschwungenen Zarge. Die dreifach geschweifte Front läuft seitlich in abgeschrägte Nasen aus. Die Seiten des Möbels sind leicht bombiert. Ein breites Schrägfurnier bildet den Rahmen für die länglichen Kartuschen der Schübe, welche mit Band- und Fadenintarsien gegliedert sind. Breitere, rechteckige Intarsienfelder schmücken die Seiten. Besonders schön ist die Dekoration der Platte: Das leicht geschwungene Mittelfeld nimmt die Form der Platte auf und wird gegliedert durch Rautenmarketerien und ein zentrales, rundes Medaillon. Ein in seiner kunstvollen und quallitativ hochwertigen Gestaltung äußerst seltene barocke Kommode von höfischem Charakter. Maße und Zustand der Kommode Die Barock-Kommode misst 88cm in der Höhe, 128cm in der Breite und 66cm in der Tiefe. Sie ist mit Kirsch und Nussbaumholz furniert und in einem guten restaurierten Zustand.

  • Herkunft:Süddeutschland, Bayreuth
  • Datiert:um 1770
  • Material:Kirsch- und Nussbaum
  • Masse:
    HxBxT: 88 x 128 x 66 cm;
    (HxWxD: 34.6 x 50.4 x 26.0 inch)
  • Markierung:1
  • Preis: € 14.600,-